Sanfte Chiropraktik und Osteopathie

Unsere langjährige Praxisarbeit hat uns gelehrt, dass anatomische Fehlhaltungen multifaktoriell ausgelöst werden. Neben seelischen Belastungen, Stress und einseitiger oder falscher Ernährung führen in erster Linie so genannte Wirbelsäulenblockierungen zu schmerzbedingten Fehlstellung und unphysiologischer Körperhaltung.

Von jedem Wirbel aus führen Nerven zu den verschiedenen Geweben und Organen des Körpers. Eine Reduzierung der Nervensignale durch eine Wirbelkörperblockade beeinflusst somit auch Gewebe- und Organfunktion bis hin zu schwerwiegenden Krankheiten.

Die Bedeutung einer Wirbelsäulenblockierung liegt somit nicht nur in der direkten Auswirkung auf andere Gelenke, sondern in viel stärkerem Ausmaß in den durch Störungen der Innervation und Gefäßschäden verursachten Krankheitsbildern; dies trifft insbesondere auf chronische Blockierungen zu.

In der Naturheilpraxis Starnberg werden Wirbel -und Gelenkblockaden möglichst sanft und schonend behandelt. Dabei wird niemals mit so genannten "Hauruck-Methoden" ohne Vorbehandlung des Rückens therapiert. Im Einzelfall sind sanfte osteopathische Mobilisationen chiropraktischen Techniken vorzuziehen.